Medien

Shareholder Tom "Paint Afresh"

2021 erscheint mein neues Album

»Paint Afresh«

„Weisst Du eigentlich, wie oft Picasso seine Bilder übermalte, sagte einmal mein Bruder zu mir, als wir uns über kreative Prozesse unterhielten.“

Auf dem Album befinden sich Stücke, die mich schon seit Jahrzehnten begleiten. Songs wie „Dancing with Marvin“ oder „Careful“ entstanden beispielsweise bereits 2007 gemeinsam mit dem aus New York / Brooklyn stammenden Gary Harrison. Die ersten Demos zu „A Change is Coming“ nahm ich mit Gary sogar bereits schon 1994 in unserem damaligen Tonstudio im Bergischen Land auf.

Wieder und wieder packte ich das Material an – nahm einzelne Instrumente neu auf, arrangierte um, oder ersetzte auch noch die allerletzten Noten, die nicht von echten Musikern auf echten Instrumenten eingespielt worden waren.

In der Soulmusik ging man seit den 60er Jahren immer wieder neue Wege – probierte Dinge aus. Manche dieser Experimente bereicherten den musikalischen Genpool des Genres, andere Wege führten über kurz oder lang in Sackgassen. Mit „Paint Afresh“ begebe ich mich nicht zum ersten Mal auf die Suche nach der Essenz der Soulmusik.

Irgendwann ist ein Song – vielleicht so wie ein guter Wein – erhaben über jegliche Trends, Publikumserwartungen oder Einflüsse einer äußeren Welt,

die in einem atemberaubenden Tempo wahrscheinlich schon vor Jahrzehnten an dem hier vorliegenden Material vorbeigerauscht ist.

Das letzte Shareholder Tom Album erschien vor gut fünf Jahren – seither rückte die Musik bei mir mehr in den Hintergrund und visuelle Kunst stand stärker im Fokus meines Schaffens. Wie aber bei so vielen Künstlern, bot nicht zuletzt die Corona-Pandemie mir die Möglichkeit, mich erneut auch wieder intensiv in die Arbeit als Musiker und Musikproduzent zu stürzen.

Die Titel auf „Paint Afresh“, die im Original aus der letzten Dekade stammen, nahm ich nun nochmals komplett auseinander, um sie von Grund auf neu zu arrangieren. 2020 stand aufgrund der Pandemie der Kulturbetrieb weitestgehend still und viele Musiker befanden sich quasi im Zwangsurlaub. So konnte ich für die neuen Aufnahmen zu „Paint Afresh“ eine Art Kölner All-Star Band in Sachen Soul und Jazz versammeln. Auf dem Album sind wohl einige der besten Musiker der Stadt zu hören.

Alison Degbe (Vocals) / Phyllis Funksoul (Vocals, Backing Vocals) / Anna Gaden (Vocals), Gary Harrison (Vocals) / Jbid Assadurian (Backing Vocals) / Jean-Paul Korth (Backing Vocals) / Felix Miles (Saxophone, Fender Rhodes, Piano, String Arrangements, Violin) / Chris Fehre (Percussions) / Maxim Zettel (Percussions „Friday I´m In Love“) / Dirk Schaadt (Hammond Organ) / Matthias Strucken (Vibraphone) / Volker Deglmann (Trumpet, Flügelhorn) / Heiko Bidmon (Baritone Sax, Flute) / Tobias Weidinger (Trumpet „Love Leaves You Blue“) / Carlos Ricaurte (Bass) / Oliver Lutz (Double Bass) / Michael Theissing-Tegeler (Trombone) / Jan Torkewitz (Saxophone, Brass Arrangements)  / Thomas Berghaus (Guitars, Ukulele, Drums, Percussions, Backing Vocals).

Produced by Shareholder Tom. Recorded & Mixed by Thomas Berghaus at Büro.9 Tonstudio. Additional Recordings: Felix Miles at Blühmeer Tonstudio, Phil Kullmann at Raw Artistic Studios, Stefan Mohr at Mohrmusic. Mastered by Kai Blankenberg at Skyline Tonfabrik.

Videoclips